1. Wer sind wir?

Ihre persönlichen Daten werden verarbeitet von:

Cykloprojekt s.r.o.

IČO: 47 553 11

Steuernummer: 2023969321

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: SK2023969321

Sitz: Laurinská 18, 811 01 Bratislava – Staré Mesto

(im Folgenden als „Betreiber“ bezeichnet).

  1. Die Verarbeitung personenbezogener Daten und die damit verbundenen Begriffsbestimungen.

 Zunächst möchten wir Ihnen die grundlegenden Konzepte vorstellen, denen Sie in dieser Richtlinie begegnen, damit Sie dieses Dokument besser verstehen können. Es geht um Begriffe, die in den einschlägigen Rechtsvorschriften definiert sind, und wir versuchen, sie in eine für Sie zugänglichere und verständlichere Form zu „übersetzen“:

  • personenbezogene Daten – alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie Name, Nachname, Geburtsnummer, Telefonnummer, E-Mail-Adresse usw.;
  • die betroffene Person – eine natürliche Person, auf die sich personenbezogene Daten beziehen;
  • die Verarbeitung personenbezogener Daten – die Tätigkeit, die der Betreiber oder der Vermittler mit den personenbezogenen Daten ausübt;
  • der Betreiber – eine natürliche oder juristische Person, die den Zweck und die Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmt; der Betreiber kann einen Vermittler mit der Verarbeitung beauftragen;
  • der Vermittler – eine natürliche oder juristische Person, eine Behörde, eine Agentur oder eine andere Einrichtung, die im Namen des Betreibers personenbezogene Daten verarbeitet;
  • der Zweck – der Grund, warum der Betreiber personenbezogene Daten verarbeitet;
  • berechtigtes Interesse – das Interesse des Betreibers oder eines anderen Subjekts, aus dem sich die Nötigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten ergibt, wenn es die Interessen der betroffenen Person überwiegt, beispielsweise wenn die betroffene Person ein Kunde des Betreibers ist;
  • der Empfänger – eine natürliche Person bzw. juristische Person, eine Behörde oder eine andere Einrichtung, der die personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt werden;
  • die Dienstleistung – jegliche Dienstleistungen, die wir Ihnen anbieten.
  1. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten lediglich die personenbezogenen Daten, die uns ermöglichen, Ihnen unsere Dienste und Unterstützung anbieten zu können, wobei wir unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen und auch unsere berechtigten Interessen schützen können.

Insbesondere verarbeiten wir folgende Kategorien personenbezogener Daten:

  • Grundlegende Identifikationsdaten

Grundlegende Identifikationsdaten. Dazu gehören: Vor- und Nachname, Titel, Adresse. Wenn Sie als natürliche Person – Unternehmer oder juristische Person geschäftlich tätig sind, gehören hierzu auch die ID-Nummer, die Steuer-Identifikationsnummer, die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und der Geschäftssitz / Sitz.

  • Kontaktinformationen

Zu den Kontaktinformationen gehören u.a. Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Kontaktadresse.

  • Informationen zu Produkten und Dienstleistungen

Diese Informationen enthalten Informationen zu unseren Dienstleistungen.

  • Transaktionsdaten

Dies sind hauptsächlich Zahlungs- und Bankkontoinformationen.

  • Lebenslaufdaten

Zu diesen Informationen gehören beispielsweise Geburtsdatum und -ort, Bildung, frühere Arbeitgeber und andere Informationen in Ihrem Lebenslauf oder einem anderen Dokument, das Sie uns gesendet haben.

  1. Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf folgenden Rechtsgrundlagen:

a) Vertragserfüllung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke des Vertragsabschlusses und der Vertragserfüllung. Ihre personenbezogenen Daten werden uns zu diesem Zweck zur Verfügung gestellt, insbesondere im Falle einer Bestellung, d.h. die im Vertrag angegebenen personenbezogenen Daten werden zur Erfüllung vertraglicher Rechte und Pflichten verarbeitet.

b) Leistung aufgrund eines berechtigten Interesses

c) Wenn eine Verarbeitung zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung oder nach besonderen Vorschriften erforderlich ist

Auf der Grundlage der Anforderungen, die sich für den Betreiber aus besonderen Vorschriften ergeben, insbesondere:

– Gesetz Nr. 431/2002 GBI. zur Rechnungslegung in der geänderten Fassung (personenbezogene Daten werden zu Rechnungslegungszwecken aufbewahrt)

– Gesetz Nr. 395/2002 GBI. über Archive und Registratur sowie über die Änderung bestimmter Gesetze in der jeweils gültigen Fassung (personenbezogene Daten werden zum Zwecke der Archivierung aufbewahrt)

d) Bearbeitung mit Ihrer Zustimmung

Wenn Sie uns freiwillig Ihren Lebenslauf, Ihr Motivationsschreiben oder ein anderes Dokument gesendet haben, bitten wir Sie, uns Ihr Zustimmen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bewerbung per E-Mail oder schriftlich an die Unternehmensadresse zu senden. Andernfalls wird Ihre Bewerbung unverzüglich liquidiert.

  1. Was ist unser berechtigtes Interesse?

Wir betrachten die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch ein berechtigtes Interesse als Rechtsgrundlage für Erhebung, Nachweis und Verteidigung von Rechtsansprüchen, Verhinderung von Betrug und Schutz vor Missbrauch der erbrachten Dienstleistung.

  1. Wie können Sie Ihre Einwilligung widerrufen?

Die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten beruht auf dem Grundsatz der Freiwilligkeit. Dies bedeutet, dass Sie sie jederzeit widerrufen können.

Was sollte ein Widerruf der Einwilligung enthalten?

  • Identifikation der Person, die den Widerruf einlegt (bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen sowie den Titel an).
  • Geben Sie an, an wen Sie sich mit dem Widerruf wenden.
  • Geben Sie ausdrücklich an, dass Sie nicht wünschen, dass wir Ihre persönlichen Daten weiterverarbeiten.
  • Ihre handschriftliche Unterschrift (im Falle einer schriftlichen Beschwerde).

Wie reiche ich eine Beschwerde ein?

Der Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten kann schriftlich an die Korrespondenzadresse des Unternehmens gesendet werden, damit Ihre Beschwerde ordnungsgemäß dokumentiert werden kann (bitte vergessen Sie nicht, die Beschwerde zu unterschreiben) oder elektronisch via E-Mail.

  1. Wem stellen wir Ihre Daten zur Verfügung?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Möglichen unternehmensintern. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an andere Unternehmen weiter, wenn dies zur Erreichung des Verarbeitungszwecks erforderlich ist.

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nutzen wir die Dienste geprüfter und vertraglich verpflichteter Vermittler, die uns bei Verarbeitung und Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Falle einer gegenseitigen Vereinbarung unterstützen. Um unsere Dienstleistungen zu erbringen, stellen wir Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung an folgende:

– Buchprüfungsunternehmen

– Gesetzliche Vertreter der Gesellschaft – Anwaltskanzleien

– Kurierdienstunternehmen

– Gerichtsvollzieher

– Geschäftspartner zum Zwecke der Vertragserfüllung

– Banken

– Behörden – Gerichte und Strafverfolgungsbehörden

Die oben genannten Vermittler sind auch an die Einhaltung strenger Regeln zum Schutz personenbezogener Daten, einschließlich der Vertraulichkeit, gebunden, um den höchsten Rechtsschutzstandard gemäß den Anforderungen des geltenden Rechts in der Slowakischen Republik aufrechtzuerhalten.

  1. Wie lange speichern wir Ihre persönlichen Daten?

Buchhaltung

  1. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des jeweiligen Vertrags mit dem Unternehmen, damit das Unternehmen seine Rechte und Pflichten im Rahmen des Vertrages ausüben kann. Nach Beendigung des Vertrages und Erfüllung aller Rechte und Pflichten nach dem Vertragsverhältnis werden Ihre personenbezogenen Daten 10 Jahre lang gespeichert.

Einziehungsanordnung / Rechtsstreitigkeiten

a) Beim Nachweis, der Geltendmachung und der Verteidigung gesetzlicher Ansprüche des Unternehmens bei Streitigkeiten verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten bis eine gültige Entscheidung getroffen oder die Rückforderung unserer Ansprüche beendet wird. Anschließend speichern wir Ihre zu diesem Zweck verarbeiteten personenbezogenen Daten für einen Zeitraum von 10 Jahren.

Registratur

a) Die Registratur wird gesetzmäßig maximal 10 Jahre lang aufbewahrt.

  1. Wohin übertragen wir Ihre persönlichen Daten?

Wir geben personenbezogene Daten, die wir für die oben genannten Zwecke verarbeiten, nicht an Drittländer weiter.

  1. Wie verarbeiten wir Ihre persönlichen Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in elektronischer und Papierform ohne automatisierte individuelle Entscheidungsfindung oder Profilierung. Die Papierform der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Buchhaltung, der Verarbeitung von Vertragsdokumenten und der Führung von Einziehungsanordnung / Rechtsstreitigkeiten. 

  1. Wie gewährleisten wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten?

Die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten ist für uns von größter Bedeutung. Um den Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten, haben wir die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen.

Die technischen Mittel zur Verarbeitung personenbezogener Daten sind ordnungsgemäß mit Passwörtern gesichert, die nur befugten Personen bekannt sind. Diese technischen Mittel werden in unseren Räumlichkeiten gespeichert und werden nicht übertragen oder weitergegeben. Sie sind nur autorisierten Personen zugänglich, die in unseren internen Vorschriften und Richtlinien für den Umgang mit personenbezogenen Daten ordnungsgemäß unterwiesen sind.

  1. Was sind Ihre Rechte nach der DSGVO?

a) Recht auf Zugang zu Daten

Sie haben das Recht zu wissen, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Wenn wir sie verarbeiten, können Sie uns um Zugriff auf die Daten bitten. Auf Ihre Anfrage stellen wir eine Bestätigung mit Informationen über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch unser Unternehmen aus.

b) Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht darauf, dass Ihre personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, korrekt, vollständig und aktuell sind. Wenn Ihre persönlichen Daten falsch oder veraltet sind, können Sie uns bitten, sie zu korrigieren oder zu ergänzen.

c) Recht auf Löschung

Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, Ihre persönlichen Daten löschen zu lassen. Sie können uns jederzeit bitten, Ihre Daten zu löschen. Wir werden Ihre persönlichen Daten in folgenden Fällen löschen:

– wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für den Zweck benötigen, für den Sie sie uns zur Verfügung gestellt haben;

– wenn Sie Ihre Zustimmung widerrufen; 

– wenn Sie gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch legen;

– wenn Ihre personenbezogenen Daten illegal verarbeitet werden;

– wenn die personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen.

d) Recht auf Einschränken der Verarbeitung 

Sie können uns bitten, die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten einzuschränken. Wenn wir Ihrer Anfrage nachkommen, werden wir Ihre persönlichen Daten im Weiteren lediglich speichern, wir werden aber nicht weiter mit ihnen arbeiten. Die Verarbeitung Ihrer Daten wird eingeschränkt, wenn

– Sie uns mitteilen, dass Ihre persönlichen Daten unrichtig sind, bis wir ihre Richtigkeit überprüfen;

– wir Ihre personenbezogenen Daten illegal verarbeiten, aber Sie stimmen deren Löschung nicht zu und fordern stattdessen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nur einschränken;

– wir Ihre Daten nicht mehr benötigen, aber Sie benötigen sie zum Nachweis, Asübung oder Verteidigung Ihrer Rechte;

  Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, bis wir überprüfen, ob unsere berechtigten Interessen Ihre Gründe überwiegen.

e) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht zu verlangen, dass wir Ihnen Ihre persönlichen Daten in elektronischer Form zur Verfügung stellen, damit Sie die Daten problemlos an ein anderes Unternehmen übertragen können. Wir werden Ihrer Anfrage nachkommen, wenn Sie uns die personenbezogenen Daten persönlich zur Verfügung gestellt und uns Ihre Zustimmung zu deren Verarbeitung gegeben haben.

f) Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Aufgrund der Einrede werden wir Ihre persönlichen Daten löschen. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten in folgenden Fällen verarbeiten:

– mit Zustimmung oder

– aufgrund unseres berechtigten Interesses, können Sie der Verarbeitung dieser widersprechen, wenn Sie persönliche Gründe dafür haben.

  1. Bearbeitung von Anträgen

Wir werden alle Ihre Anträge bearbeiten und Sie über das Ergebnis der Bearbeitung auf die gleiche Weise informieren, wie Sie Ihren Antrag eingereicht haben. Bei der Bearbeitung Ihres Antrags auf Ausübung der Rechte der betroffenen Person gemäß der DSGVO bitten wir Sie möglicherweise um eine glaubwürdige Verifizierung Ihrer Identität.

Jeder Ihrer Anträge auf Ausübung des Rechts des Betroffenen wird individuell und kompetent bewertet, und wir werden Sie immer spätestens einen Monat nach Eingang des Antrags über das Ergebnis informieren. Die Bearbeitung eines Antrags im Zusammenhang mit der Ausübung des Rechts der betroffenen Person nach der DSGVO ist entgeltfrei.

Falls wir Ihren Antrag auf Ausübung der Rechte der betroffenen Person Ihrer Meinung nach nicht gemäß der DSGVO bearbeiten, haben Sie die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (www.dataprotection.gov.sk) einzureichen.

Menü schließen